informatikr.de
30Okt/090

Umzug nach Würzburg – Teil 2

Wie in Teil 1 versprochen folgt heute der zweite Teil der Zusammenfassung meines Umzugs nach Würzburg.

Noch ziemlich erschöpft vom Streichen am Vortag habe ich dann mein Bett abgebaut und ins Auto verladen. Danach bin ich zusammen mit meinen Eltern nach Würzburg gefahren, wo wir noch meine Mitbewohnerin abgeholt haben und dann zu IKEA gefahren sind.

Eigentlich wäre alles kein Problem gewesen, ich hatte einen Einkaufszettel für Schrank, Regal, Schreibtisch und sonstige Kleinteile dabei. Wie erwartet, hatte meine Mutter dann aber doch noch spontan was an dem von mir gewählten Schreibtisch auszusetzen, weshalb wir die Anschaffung auf den verkaufsoffenen Sonntag vertagten. Bis dann alle Teile gekauft und eingeladen waren, war es auch schon Nachmittag. Nach dem Shopping gab's natürlich noch den ein oder anderen obligatorischen Hotdog bevor es dann mit dem Aufbauen von PAX, EXPEDIT, MALM und Co. losging. Da wir zusätzlich noch in Küche und Gang neue Lampen installiert haben, hat sich das alles noch länger als erwartet gezogen und wir haben uns erst gegen 22 Uhr auf den Heimweg begeben.

Sonntag war dann zum Glück der letzte Powerday. Dank Zeitumstellung konnte noch eine Stunde länger als am Tag davor gearbeitet werden. Nach dem Aufstehen habe ich dann das nötigste gepackt (Computer, ein paar Klamotten...) und dann gings wieder nach Würzburg, wo wir schnell die Sachen in die Wohnung gestellt haben und dann zum Verkaufsoffenen Sonntag zum IKEA gefahren sind, wobei ich das eher als "Einkaufshölle" bezeichnen würde. Dank Aktionen für die Kleinen, wie Kürbisschnitzen, war sehr viel los.

Den restlichen Tag haben wir dann wieder mit Aufbauen verbracht, da in die Küche und in das Zimmer meiner Mitbewohnerin auch noch jeweils ein neues BESTA-Regal musste. Um 23 Uhr waren wir dann endlich fertig und haben den Abend gemeinsam mit einer Familienpizza, Nudeln und einem Salat vom Pizzahäusle ausklingen lassen. War echt lecker und eine Flasche Lambrusco gab's auch noch obendrauf!

Gestern habe ich dann noch mit meinem Vater das Netzwerkkabel verlegt und meinen Monitorständer zusammen gebaut. Jetzt bin ich hoffentlich fertig!

Soviel zu meinem Umzug, wie lief denn bei euch anderen Studenten der Umzug? Lief alles problemlos oder hattet ihr auch Probleme mit dem Vormieter oder ähnliches? Ich bin auf eure Kommentare gespannt!

Nachtrag vom 3. November: Habe heute noch Bilder gemacht...


Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar schreiben


Noch keine Trackbacks.

Kategorien

informatikr.de bei Facebook

Archive

Verzeichnisse

Meta