informatikr.de
5Mai/104

WLAN an der FH Würzburg mit dem NOKIA E71

Ich habe ja bereits zu beginn des Wintersemesters eine Anleitung für das FH-WLAN mit  NOKIA S60 3rd-Edition-Telefonen anhand meines NOKIA E61i geschrieben. Vor kurzem bin ich jetzt auf den Nachfolger - das NOKIA E71 - umgestiegen. Die Konfiguration läuft grundsätzlich identisch ab, es gibt aber eine Einstellung die man anders setzen muss - ansonsten wird man keine Freude haben!

Ich hatte mein E71 genauso wie mein E61i konfiguriert - die Verbindung kam auch zu Stande, aber nach 10 Sekunden flossen keine Daten mehr. Nach Wochen der Verzweiflung bin ich dann auf die Lösung gekommen:

In den Einstellungen von EAP-PEAP müssen die Einstellungen anders als im Bild wie folgt gesetzt werden: PEAPv0 erlauben: ja, PEAPv1 erlauben: nein, PEAPv2 erlauben: nein.

Zwei kleine Schalter, die zu einer unbenutzbaren WLAN-Verbindung geführt haben! Der WEP-Zugang für das FH-WLAN wurde nämlich vor Kurzem abgeschaltet. Geräte, die keine Authentifizierung über 802.1x unterstützen, müssen jetzt draußen bleiben.

Nachtrag: Um eine wirklich stabile Verbindung zu bekommen, muss unter System-Einstellungen-Verbindung-Wireless LAN-Optionen-Erweiterte Einstell. (Warnmeldung mit Ja beantworten) die Automatische Konfiguration auf "Deaktiviert" und dann der Energiesparmodus ebenfalls auf "Deaktiviert" gesetzt werden. Die APs in der FH scheinen Probleme mit dieser Funktion zu haben. Leider reduziert das Deaktivieren des Energiesparmodus die Akkulaufzeit deutlich und lässt das Gerät außerdem ziemlich warm werden.

Kommentare (4) Trackbacks (0)
  1. lol deswegen gehts bei mir nicht xD

  2. Hi Florian,

    klappt’s jetzt?

    Grüße,
    Jonas

  3. Kann ich dir erst am Montag sagen auf jeden fall hat sich mein Handy genauso verhalten wie deins. Also denk ich es war daran gelegen.

  4. hm geht immer noch nicht so super (bis gar nicht)


Kommentar schreiben


Noch keine Trackbacks.

Kategorien

informatikr.de bei Facebook

Archive

Verzeichnisse

Meta